Wir erhöhen den Decksaufbau

Das Klappluk zu Lille Bjørns achterem Niedergang hat uns schon länger geärgert – man will schnell rein und raus, aber die offene Klappe behindert einfach die Sicht! Ein Schiebeluk wär das Richtige, aber dafür ist wegen der Position des Skylights kein Platz. Wollen wir uns das wirklich geben, alles abzureissen?
Aber nun ist die Gelegenheit, damit auch ein dichtes Deck zu bekommen… das Dach zu erhöhen, damit wir innen auch den Boden etwas anheben können…, und die Luks vom vorderen und achteren Niedergang auszutauschen.

Decksarrangement vorher

Decksarrangement vorher


Decksabriss - die Balken bleiben erhalten.

Decksabriss – die Balken bleiben erhalten.


Die Erhöhung bauten wir mit vor Ort erhältlichen Kiefernleisten auf den 30mm Eichenwänden des Deckshauses auf, und behandelten diese gleich mit Epoxy. Beim Abriss konnten wir viel gutes Holz erhalten, das wieder verwandt wurde. Die Eichenbalken des Decks wurden in Balkweger gelegt, die aus dem alten Decksrand aus Kambala gemacht wurden. Auch für die Eckstützen musste man sich eine Lösung einfallen lassen.

Wanderhöhung

Wanderhöhung


Eckstütze & Auflage für Balkweger

Eckstütze & Auflage für Balkweger

Die Balken werden neu plaziert, der erhöhte Rahmen des Niedergangs durch eingeleimte Gewindestange gestützt.

neues Decksarrangement

neues Decksarrangement


Rahmen durch Gewindestange verstärkt

Rahmen durch Gewindestange verstärkt

Der alte Skylightsarg war gebrochen, und wir beschlossen, einen neuen zu bauen, der auch eine bessere Befestigung und Kraftverteilung auf die Balken haben soll. Dieser entstand aus gut erhaltenen Lärchenplanken des alten Decks.

Balken um das Skylight

Balken um das Skylight


Skylightsarg alt & neu

Skylightsarg alt & neu


Für Stärke und Dichtigkeit machten wir das neue Dach aus 2 Lagen 6,5mm Sperrholz und schäfteten die Platten jeweils mit 20mm Überlappung. Die spätere Belegung mit neuen Decksplanken ist dann eher kosmetisch und kann recht dünn sein.

Überlappung der Decksplatten fräsen

Überlappung der Decksplatten fräsen


Verleimung der Decksplatten

Verleimung der Decksplatten

die erste Lage Deck

die erste Lage Deck


Aufkleben der 2. Lage

Aufkleben der 2. Lage


Nun konnten auch die Särge von Skylight und Niedergang an ihren Platz, abgedichtet und verschraubt werden.

Einsetzen des kompletten Sarges

Einsetzen des kompletten Sarges


neue Konstruktion und Position des Skylights

neue Konstruktion und Position des Skylights


Nun, dass alles dicht ist, verlassen wir Lille Bjørn für dieses Jahr, und freuen uns auf die „Kosmetik“ im nächsten!

This entry was posted in Bootsbau und Bootspflege. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.